Essen mit Respekt

Eine neue Sicht aufs Essen. Geht das? Haben wir nicht schon Bio, Vegetarier, Veganer, Frutarier?

Die Lantis kann man in keine dieser Kategorien einsortieren. Ihre Einstellung zum Essen ist durch Respekt geprägt: Respekt den Tieren UND Pflanzen gegenüber. (Warum? Siehe … )
Lantis essen ohne Probleme Eier und trinken Milch, genauso wie sie Obst, Nüsse und Getreideprodukte essen. Entscheidend ist, ob die Pflanzen/Tiere die Produkte freiwillig geben und dass sie dabei keinen Schaden leiden.

Einseitig? Nicht unbedingt. Vor allem dann nicht, wenn man weiß, dass sie bevorzugt gentechnisch hergestellte Nahrungsmittel essen. Oh Graus!!!

Oder doch kein Graus? Ich kann die Skepsis gegenüber gentechnisch/”künstlich” hergestellter Nahrung verstehen, denn ich teile sie selbst. Aber ich muss dabei an die Frühzeit der Kunststoffe denken. Eine Regenjacke aus Kunststoff war damals, als ob man in einer Plastiktüte leben würde. Und Fußbälle waren aus echtem Leder (sauschwer) und Schuhe auch (nasse Füße). Dagegen heute? Häufig sind Kunststoffe besser als Naturmaterial. Man muss nicht mehr wählen zwischen nassen und Schweißfüßen dank Hightech-Folien (auch wenn die immer noch gewisse Nachteile haben). Die Entwicklung gegenüber früher hat große Fortschritte gemacht – und wird es weiter tun. Genauso bei Nahrungsmitteln.

Noch sind gentechnisch hergestellte Nahrungsmittel mit Skepsis zu betrachten, aber die Entwicklung wird auch hier weitergehen. Spielen Sie mal mit mir das “Was wäre wenn”-Spiel: Was wäre, wenn ein Essen richtig gesund wäre, dazu auch noch gut schmecken würde, und am Ende noch nicht einmal dick macht? Tja, was wäre, wenn …? Also, ganz ehrlich: Ich würde es essen.

Dazu kommt noch ein anderer Gedanke. Wir halten es für zivilisiert, gekochtes oder gebratenes Fleisch zu essen. Roh vom Knochen abnagen? Igitt. So haben die primitiven Neandertaler gegessen, aber wir doch nicht. Die Lantis denken einen Schritt weiter: Essen ohne zu töten. Das ist erst zivilisiert.

 

%d Bloggern gefällt das: