Konzert-Lesung

Am Freitag hatte ich ein besonderes Erlebnis: Eine Konzert-Lesung mit Aeham Ahmad. Er ist bekannt als “Pianist in den Trümmern”, weil er mitten in den Trümmern des syrischen Krieges auf der Straße Klavier gespielt und Menschen ermuntert hat, gegen den Hunger anzusingen. Er gibt europaweit Konzerte und ist auch schon im Fernsehen aufgetreten.

Abwechselnd hat er selbst komponierte Lieder gespielt und ich habe aus seinem Buch “Und die Vögel werden singen” gelesen. Ein sehr authentisches und spannendes Buch. Man erhält ehrliche Einblicke in das Leben in Syrien, die Wirklichkeit ist anders (schlimmer), als die offiziellen Bilder zeigen. Aber es zeigt auch, wie die Musik Hoffnung gibt und die Kulturen verbindet.

Der Abend selbst war ein sehr schönes Erlebnis. Die Stühle reichten nicht aus, aber trotz der vielen Zuhörer herrschte bei den Lesungen atemlose Stille. Bei der Musik konnte man mitfühlen, was in dem Komponisten vorgegangen ist, aber auch mit lachen und mitsingen. Also rundum schön.

%d Bloggern gefällt das: